Summertimes

Endlich, endlich. Nach dem zuletzt sehr zehrenden Erwerb eines universitären Abschlusses, finde ich hoffentlich wieder öfter die Zeit für dieses Journal.

Zunächst das Allerneuste von der Schriftstellerfront: Im Oktober erscheint eine Novelle. Verleger Uli Burger hat ein spannendes Projekt ins Leben gerufen. 10 Novellen (je ca. 70 Seiten) von 10 verschiedenen Autoren aus der Phantastik-Szene. Ich mache den Auftakt mit einem ungewöhnlich langen Titel: „Der Herr der Laternen: Die traurige Geschichte des glücklichsten Mannes der Welt

Das Cover stammt von Tom Orgel und ich finde es entsprechend magisch – und ein Mond ist auch wieder drauf.

Möglicherweise bin ich am Samstagvormittag auf der FeenCon in Bonn zu finden, von der ich jedoch zeitig wieder abfahren müsste, um pünktlich zum Sommerfieber nach Münster zu kommen. Ein hoffentlich schönes Benefiz-Festival auf dem Schlossplatz, das mir die Gelegenheit gibt, sowohl Jupiter Jones als auch BOY endlich einmal live zu erleben.

Apropos Festival: Meine ehemalige Zivildienststelle veranstaltet am Ende des Monats ein eigenes kleines Festival in Schleswig-Holstein. Ich werde dort als Schlagzeuger der Band „Erlend“ vertreten sein – ein patchwork-artiger Zusammenschluss guter Musikerfreunde, die sich leider viel zu selten sehen. Wer also deutschen Rock/Pop mit äußerst gehaltvollen Texten mag, der darf gerne ein Ohr riskieren.

Soviel erstmal hier aus Münster.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Summertimes

  1. Pingback: Schreibblockade.com | Chip, Chip, Hurra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s